Kategorie: Ausstellungshinweise

Wilhelm Sasnal – Foksal Galerie

Foksal zeigt eine Serie neuer Werke von Wilhelm Sasnal. Die Arbeiten strahlen große Ernsthaftigkeit aus. Herr Sasnal versteht für meine Begriffe einfachen Motiven einen bedeutenden Hintergrund zu verleihen. Ein altmodischer Wasserhahn, gestaltet in glänzendem weiß mit schwarzen Partien, vermittelt die Problematik im Umgang mit Wasser; ein Zaun in einer weiten unwirtlichen Landschaft
Fragen der Migration – kein erhobener Zeigefinger, Motive mit starker Wirkung.
Und zwei wunderbare Arbeiten zum Thema Musik.

Seitenblick: am 23. September gab der in Polen geboren Radek Szarek, Professor für Percussion an der Musikhochschule Nürnberg, ein Konzert im Neuen Museum Nürnberg zu Arbeiten von Wilhelm Sasnal aus unserer Sammlung. Herr Szarek improvisierte zu sieben Sasnal-Arbeiten, als zentrales Werk das Drum Set 1, das die Leidenschaft Sasnals für Musik gut zu vermitteln versteht. Ein Experiment, voller Risiko, Spannung und mit Riesenerfolg. Mehr dazu in Kürze.

Wilhelm Sasnal, 22. September bis 28. Oktober 2017, Foksal Gallery Foundation, Warschau

Neo Rauch, Candida Höfer u.a. bei Deutschland 8 – Deutsche Kunst in China

Die aktuelle Kunstszene Deutschlands wird in einem Großprojekt an acht musealen Orten in Peking präsentiert.
Organisiert wurde das Projekt von der Stiftung Kunst und Kultur e.V. und der Central Academy of Fine Arts in Peking.
Die Ausstellung zeigt die Vielfalt der deutschen Bildenden Kunst in ihren verschiedenen Gattungen mit Schlüsselwerken ab 1945 bis zur Gegenwart.

Deutschland 8 – Deutsche Kunst in China, 16. September bis 31. Oktober 2017, Peking

Callum Innes – Kerlin Gallery

Callum Innes zeigt mit Arbeiten auf Aluminium eine neue Werkfolge.
Auch auf Papier sind neue Arbeiten entstanden: Pastellkreide in intensiven Farben wurde per Hand in eigens handgefertigtes Papier eingearbeitet.

Callum Innes’ Arbeiten finden sich in öffentlichen Sammlungen wie Centre Pompidou, Tate London, Guggenheim Museum New York.

Callum Innes, Kerlin Gallery, Dublin, Irland, 8. September bis 14. OKtober 2017

Gerhard Richter – Neue Bilder

32 Neue Bilder, Klein- und Mittelformate, entstanden ein 2015: farbkräftig, gestisch – ein Werk, das eher nach Aufbruch aussieht und keineswegs abgeklärt wirkt, kaum an einen Maler von fünfundachtzig Jahren denken lässt. Nicht austariert bis ins Detail, sondern mit entschlossenem Mut zum Risiko – und spürbarer Freude. Pinsel, Rakel werden eingesetzt – und die leuchtende Farbe an manchen Stellen abgekratzt und mit dem Messer durchkreuzt.

Ein Erlebnis.

Neue Bilder, Albertinum, Dresden, 20. Mai bis 3. September 2017

Teresa Hubbard / Alexander Birchler – GIANT

Die 3-Kanal-Filminstallation befasst sich im Schwerpunkt mit den Themen Ort, Filmgeschichte, Erinnerung. Außerhalb von Marfa, Texas, liegen Spuren des Sets zum Film „Die Giganten“, in dem Elisabeth Taylor und James Dean mitwirkten. Das Werk von Hubbard / Birchler verbindet Vergangenheit und Gegenwart.

GIANT, Blanton Museum of Art, Austin, USA, 9. Juli bis 1. Oktober 2017

Die beiden Künstler leben in Austin und Berlin und sind im Pavillon der Schweiz auf der Biennale 2017 in Venedig vertreten.

Das Neue Museum in Nürnberg zeigt derzeit Arbeiten aus unserer Sammlung.

Wilhelm Sasnal

BEYELER COLLECTION/REMIX EXHIBITION, Fondation Beyeler, Riehen/Basel, 9. Juni bis 3. September 2017 (Gruppe)
Wilhelm Sasnal zeigt im Rahmen der BEYELER COLLECTION/REMIX EXHIBITION zum ersten Mal Werke in der Fondation Beyeler. Mit zehn Neuzugängen von Sasnal der letzten Jahre wird die Sammlung gezielt um zeitgenössische Arbeiten erweitert.
Künstlergespräch, Hans Ulrich Obrist im Gespräch mit Wilhelm Sasnal, Freitag, 16. Juni 2017, 17 Uhr, Fondation Beyeler

Wilhelm Sasnal, Anton Kern Gallery, New York, 22. April – 20. Mai 2017
Pressestimmen zur Ausstellung: New York Times , Frieze, Phaidon, Purple

Sebastian Tröger

Über das Banale zum Nachdenken zu (ver)führen.
Gelingt Sebastian Tröger auch hier.

Fürchtet Euch (nicht)!, Böhler & Orendt, Sebastian Tröger, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München, 05. Mai bis 22. Juli 2017
Mit seinem Riesengemälde „Die große Angst“verknüpft er klassische Themen mit aktuellen Problemen.

WORKING ON SUNSHINE, Galerie JO VAN DE LOO, München, 24. Mai bis 08. Juli 2017

Maschinen. Objekte. Obsessionen, KulturPalastAnwanden, Gut Wolfgangshof, Zirndorf, 22. bis 25. Juni 2017 (Gruppe)